Rico Apitz

14. Nov 2022

Offener Stammtisch zur Bedrohung Taiwans durch China

Am Montag, den 21. November 2022, veranstalten die Freien Demokraten Lichtenbergs ab 19 Uhr einen offenen Stammtisch zum Thema „Aktuelle Bedrohung Taiwans durch China“. Als Gastreferent wird Michael Leh, Vorstandsmitglied der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM), über das Thema sprechen. Anschließend wird es Gelegenheit für Fragen und Diskussion geben. Die stellvertretende Repräsentantin der Taipeh-Vertretung in Deutschland, die taiwanische Diplomatin Julie Li-Ling CHU, wird Michael Leh begleiten und auch an diesem Abend bei uns anwesend sein.

Michael Leh

Michael Leh

Im Juli 2022 hat Leh als Journalist die Vizepräsidentin des Europäischen Parlamentes, Nicola Beer (FDP), bei ihrem Besuch in Taiwan begleitet. Sie traf u.a. mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen, Premierminister Su Tseng-chang und Außenminister Joseph Wu sowie taiwanischen Parlamentariern zusammen – kurz vor der Taiwan-Visite von Nancy Pelosi. Michael Leh befasst sich seit langem mit Taiwan und insbesondere mit der sicherheitspolitischen Lage. Er wird die internationale Bedeutung Taiwans und die Bedrohung der freiheitlichen demokratischen Inselrepublik durch die Volksrepublik China erläutern. Nicola Beer hat in Taiwan erklärt: „Es darf keinen 24. Februar in Taiwan geben.“ Die Entwicklung in der Ukraine wird auch in Taiwan genau beobachtet.

Der Bezirksvorsitzende der FDP Lichtenberg, Rico Apitz, kommentiert: „Im Schatten des Ukrainekrieges erhöht das kommunistische Regime in Peking seine militärischen Aktivitäten im Grenzgebiet und bedroht völkerrechtswidrig die Freiheit der demokratischen Republik Taiwan. Dieser Konflikt muss im öffentlichen Bewusstsein bleiben. Taiwan braucht eine mutige Unterstützung der freien Welt, um einen Angriff, wie den von Russland auf die Ukraine, von vornherein zu verhindern.“

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt – online per Zoom-Konferenz und vor Ort in der Bezirksgeschäftsstelle der FDP Lichtenberg, Alt-Friedrichsfelde 89, 10315 Berlin. Auch interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Wir bitten um eine kurze Anmeldung per E-Mail an kontakt@fdp-lichtenberg.de oder per Kontaktformular. Hier finden Sie eine Beschreibung der Anfahrt zur Geschäftsstelle.

Hier sind die Zugangsdaten zur Videokonferenz. Sie können den Zugang vorab ausprobieren. Wenn Sie einen Warteraum erreichen, hat alles funktioniert.

Termin: 21. November 2022, 19:00 - 21:00 Uhr

Zoom-Meeting beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/88985633817?pwd=UnRQejkxQ21KVTdQQkJpdEk2SEs1dz09

Meeting-ID: 889 8563 3817
Kenncode: 989907

Schnelleinwahl mobil:
+496950500952,,88985633817#,,,,*989907# Deutschland
+496950502596,,88985633817#,,,,*989907# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort:
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
Meeting-ID: 889 8563 3817
Kenncode: 989907
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/keDUjrytPM

Empfohlene Artikel

Neue Geschäftsstelle und Höchstmarke der Mitgliederzahl

Neue Geschäftsstelle und Höchstmarke der Mitgliederzahl

Die FDP Lichtenberg hat am 30. Mai feierlich ihre Geschäftsstelle in Friedrichsfelde eröffnet. Im ehemaligen Euronics-Laden im Haus Alt-Friedrichsfelde 89 befinden sich nun das Bürgerbüro des Mitglieds des Abgeordnetenhauses, Christian Wolf, und Räume, die vom...

Zeitzeugenbericht vom 17. Juni 1953

Zeitzeugenbericht vom 17. Juni 1953

Die FDP Lichtenberg lädt am 23. Mai 2022 um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung „Der DDR-Volksaufstand vom 17. Juni 1953“ ein. Zu Gast ist der Zeitzeuge Günter Toepfer. Er hat die Geschehnisse vor 69 Jahren rund um den Standort der Roten Armee in Karlshorst...